Frau trägt Baby ihrer Schwester aus.

Wenn man frisch und jung verheiratet ist, ist es oft der größte Wunsch vieler Paare, ein gemeinsames Kind zu bekommen. Auch Aimee und Jake Morrisby aus Toowoomba in Queensland, Australia, wünschen sich nichts sehnlicher als ein Baby.

Doch das Schicksal meint es nicht gut mit den beiden. Aimee leidet seit ihrer Teenagerzeit an einer schmerzhaften Darmerkrankung, die ihren Bauch mit Narbengewebe füllt. Sie hätte nie vermutet, dass diese Erkrankung sie hinsichtlich einer Schwangerschaft in irgendeiner Weise beeinflussen würde, doch im Alter von 21 Jahren erklärt ihr ihr Frauenarzt, dass sich das Gewebe auf den Uterus ausbreite. Wenn sie Kinder wolle, müsse sie bald mit der Empfängnis beginnen, weil es sonst zu spät sein könne.

Youtube/ Aimee Morrisby

Doch obwohl Aimee und ihr Ehemann 5 Jahre lang versuchen, ein Kind zu bekommen, bleibt trotz künstlicher Befruchtung der Erfolg aus. Stattdessen folgen schlimme Fehlgeburten, die Aimee immer hoffnungsloser werden lassen. Auch ihr Arzt bestätigt, dass sie wohl nie eine erfolgreiche Schwangerschaft erleben werde, da ihr Bauch nur noch eine „vernarbte Kugel“ sei. Tieftraurig glaubt Aimee, sich an den Gedanken gewöhnen zu müssen, niemals Mutter zu werden. Doch dann erhält sie eines späten Abends um 22 Uhr einen unerwarteten Anruf ihrer jüngeren Schwester Shayna Wiffen. 

Shayna hat mit ihrem Ehemann bereits einen Sohn und eine kleine Tochter. Sie fühlt sich bereit, noch einmal schwanger zu werden. Doch dieses Mal will sie nicht ihr eigenes Kind austragen, sondern macht ihrer Schwester Aimee einen ganz besonderen Vorschlag: „Lass uns ein Baby bekommen!“

Youtube/ Aimee Morrisby

Aimee und Jake wissen zunächst nicht, was sie von diesem Vorschlag halten sollten, doch dann wird ihnen klar, dass Shayna es ernst meint. Mit Hilfe der Samen- und Eispenden von Aimees künstlicher Befruchtung wird nun Shayna schwanger und trägt bald das leibliche Kind ihrer Schwester und ihres Schwagers unter ihrem Herzen. Shaynas Mann unterstützt sie bei jedem Schritt, und auch Aimee und Jake verbringen nun jeden freien Augenblick mit Shanya.

Youtube/ Aimee Morrisby

Nach 9 Monaten, in denen Aimees Baby groß und stark in Shaynas Bauch heranwächst, ist es so weit. Aimee ist an der Seite ihrer Schwester und tut alles, um die anstrengende Wassergeburt so angenehm wie möglich zu gestalten. Schließlich erblickt ein gesundes kleines Mädchen das Licht der Welt.

Youtube/ Aimee Morrisby

 hält das Baby nur kurz in ihren Armen. Dann reicht sie ihrem Schwager Jake seine Tochter. Der kann sein Glück kaum fassen und bricht in Tränen aus, als er zum ersten Mal sein kleines Mädchen hält.

Youtube/ Aimee Morrisby

Jake und Aimee taufen das Baby auf den Namen Francesca Louise. Die Kleine wird immer ein tiefes Zeichen der Verbundenheit zwischen ihrer Mutter Aimee und ihrer Tante Shayna sein.

Youtube/ Aimee Morrisby

In folgendem Video kannst du weitere Eindrücke der Geschichte von Francescas Geburt bekommen:

Aimee weiß, dass es keine andere Möglichkeit gegeben hätte, ihre leibliche Tochter so gesund zur Welt zu bringen. Sie ist Shayna ewig dankbar dafür, dass sie ihr und Jake das größte Geschenk der Welt gemacht hat. Was für eine rührende Form von Geschwisterliebe!

Kommentare

Auch interessant