Günstig, aber nicht billig: 14 Deko-Ideen für die Wohnung.

Deine Wohnung könnte durchaus mal wieder ein bisschen neues Leben gebrauchen, aber dir fehlt das nötige Kleingeld? Du willst außerdem nicht im IKEA-Einerlei versinken und bevorzugst eine individuellere Einrichtung? Dann bist du hier richtig. Wir haben 14 Tipps für dich, wie du dich bei Möbeln und Dekoration frei entfalten kannst – auch mit spärlich gefülltem Geldbeutel.

1.) Leuchtender Tisch

Was ist besser als ein Esstisch? Natürlich ein Esstisch, der im Dunkeln leuchtet. Solange du einen Holztisch zur Verfügung hast, bekommst du das sogar selber hin. Eine Anleitung (auf Englisch) findest du hier.  

instructables

2.) Bettgestell aus Holzpaletten

Denkst du an Holzpaletten, kommt dir wahrscheinlich nicht als Erstes das Wort „schick“ in den Sinn. Wenn du sie aber in der Wohnung richtig einsetzt, werden sie zum absoluten Hingucker. Eine Palette als Bettgestell zu verwenden und innen mit Licht auszustatten, ist nur eine der Ideen.

pint1

3.) IKEA-Möbel-Bett

IKEA-Möbel haben normalerweise nicht den Ruf, besonders einzigartig zu sein – aber auf die Kombination kommt es an! Setzt du nämlich Kommoden, Ablagetische und Lattenrost auf bestimmte Weise zusammen, erhältst du eine neue Bettvariante. Und mit der kannst du auch noch gehörig Platz sparen.

pint1

4.) Hängender Nachttisch

Versionen von Nachttischen gibt es wie Sand am Meer, aber kennst du schon den hängenden Nachttisch? Den macht dir so schnell niemand nach.

pint1

5.) Lichterfotowand

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, eine Fotowand selber zu gestalten, aber nicht alle sind so einfach nachzumachen und verleiten gleichzeitig so zum Träumen wie die Variante mit Lichterkette und Wäscheklammern.

pint1

6.) Moderner Sessel

Um alte Sessel auf neu zu trimmen, musst du sie nicht zwingend neu beziehen. Eine neue Farbe bedeutet schon einen großen Unterschied in der Wirkung. Beispielsweise wirkt lebendige Acrylfarbe Wunder auf ausgeblichenen Polsterüberzügen.

pint1

7.) Weinkistengarderobe

Hast du noch alte Holzkisten zu Hause? Die kannst du bestens nutzen, um dir eine neue Garderobe zu basteln. Zusätzlich zu den Kisten brauchst du nur noch einen Besenstiel. 

pint1

8.) Foto-Schlüsselbrett

Für dieses personalisierte Schlüsselbrett verwendest du entweder einen einfachen Fotorahmen oder baust es aus einem Brett und Plexiglas.

pint1

9.) Handtuchhaken aus Bilderrahmen

Nicht nur mit Foto-, sondern auch mit Bilderrahmen lässt sich so einiges anstellen. Beispielsweise kannst du damit einen echten Hingucker für das Badezimmer basteln. Überhaupt gibt es unzählige Ideen für die Handtuchaufbewahrung.

pint1

10.) Gestreifter Kühlschrank

Wenn du keine Lust mehr auf Postkarten und kleine Magneten hast ... Schon mal was von Washi-Tape gehört? Schließlich hat nicht jeder einen Kühlschrank, der an ein farbenfrohes Zebra erinnert. 

pint1

11.) Lampenschirm mit Silhouette

Hast du noch einen dunklen Lampenschirm, der geradezu nach einem neuen Design schreit? Dann nimm eine sogenannte Rouladennadel und ein Feuerzeug zur Hand und lege los. 

pint1

12.) Kommode mit Kreidefarbe und Tattoo

Auch die Umgestaltung einer alten oder schlichtweg langweiligen Kommode muss nicht schwierig sein. Eine neue Farbe, neue Griffe und raffinierte Extras, z.B. ein Wandtattoo, können das Möbelstück aufpeppen.

pint1

13.) Vorhang als Raumtrenner

Um aus einem Raum zwei zu machen, musst du keine Wand hochziehen. Es reicht, einen Vorhang aufzuhängen. Und dieser kann ruhig bunt sein. Außerdem macht es weniger Arbeit, ihn ggf. wieder zu entfernen, als eine Wand.

pint1

14.) Wandmuster mit Kartonschablonen

Für eine neue Wandgestaltung kannst du natürlich einfach neu streichen. Es gibt aber zahlreiche andere Wege, der Wand neues Leben einzuhauchen. Geometrische Formen aus Kartons zu schneiden und sie als Schablonen zu verwenden, ist nur einer davon.

pint1

Nun bist du hoffentlich voller Inspiration und lässt Möbelläden links liegen. Viel Spaß beim Ausleben all deiner Kreativität!

Quelle:

brightside

Kommentare

Auch interessant