Magen von 320-Kilo-Teenie wird auf Ei-Größe geschrumpft.

Der 15-jährige Jacob Miller liegt im Kinderkrankenhaus von Cincinnati, USA. Morgen muss sich der Teenager einer dringend benötigten Operation unterziehen. Mit dem Eingriff soll ein körperliches Problem eingedämmt werden, das Jacob seit seiner Geburt verfolgt: sein extremes Übergewicht. Denn mit nur 15 Jahren wiegt Jacob sage und schreibe 320 Kilo!

Youtube/Cincinnati Children's Hospital Medical Center

Schon als Baby sprengt Jacob alle Maße: 5 ½ Kilo wiegt er nach seiner Geburt, obwohl er zu früh auf die Welt gekommen ist. Mit 12 Monaten wiegt er 23 ½ Kilo, und damit nicht genug: Jedes Jahr nimmt er im Schnitt weitere 45 Kilo zu. Mit 15 Jahren ist Jacob stolze 320 Kilo schwer und unfassbare 1,98 Meter groß.

Seine Eltern fürchten zu Recht um die Gesundheit ihres Sohnes, denn die vielen Pfunde sind eine zu große Belastung für Jacobs Organsystem. Die Liste seiner Beschwerden ist endlos: Herz-Kreislauf- und Atemprobleme, Fettleber, geschwollene Beine und Diabetes – das Übergewicht bringt Jacob langsam um. Die Millers suchen verzweifelt nach einer Rettung für ihren Sohn.

Youtube/Cincinnati Children's Hospital Medical Center

Jacobs Adipositas ist keine Folge von mangelnder Selbstbeherrschung: Ärzte führen das Übergewicht des Jungen auf eine angeborene Hormon-Störung zurück, aber die Suche nach einer geeigneten Therapie könnte bis zu 15 Jahre dauern. Im Cincinnati Children’s Hospital Medical Center rät man deshalb zu einem Magenbypass, also einer Verkleinerung des Magens. Bis zur Operation muss Jacob Vorarbeit leisten und strikte Diät halten, um sein Gewicht zu reduzieren. Kurz vor dem Eingriff hat er schon 35 Kilo abgespeckt. Am 15. Juli 2013 kommt Jacob schließlich unters Messer.

Youtube/Cincinnati Children's Hospital Medical Center

Nach 3 ½ Stunden hat Jacob den Eingriff überstanden. Sein Magen wurde auf die Größe eines Hühnereis verkleinert, um die tägliche Kalorienaufnahme zu begrenzen. Natürlich muss er zusätzlich seine Ernährung umstellen und Sport machen, damit die Pfunde purzeln. Auf dem steinigen Weg zu seiner Genesung helfen ihm Ernährungsberater, Physiotherapeuten sowie natürlich Freunde und Familie.

Youtube/Cincinnati Children's Hospital Medical Center

Als er 3 Monate nach der OP wieder zur Schule geht, sind seine Schulkameraden fassungslos über Jacobs Veränderung: Rund 70 Kilo hat er in der kurzen Zeit verloren! Alle sind Stolz auf ihn, und Jacob ist ganz gerührt, dass seine Freunde mit ihm – wie er es sagt – „durch dick und dünn gehen.“

Youtube/Cincinnati Children's Hospital Medical Center

Man sieht, Jacob hat Humor und ist bei seinen Klassenkameraden sehr beliebt. Kein Wunder, denn hinter dem massigen Äußeren steckt ein feingeistiger, witziger und liebenswerter Teenager. Bei einem Schulball fordert Jacob zum ersten Mal ein Mädchen zum Tanz auf, was für ihn vor über einem Jahr noch undenkbar gewesen wäre. Seine Tanzpartnerin weiß, dass der willensstarke Jacob eine sehr gute Partie ist. 

Allem medizinischem Fortschritt zum Trotz, gibt es noch keine Therapie gegen krankhaftes Übergewicht, die hundertprozentigen Erfolg verspricht. Aber Jacob weist mit seiner Verwandlung den Weg. Wer weiß, wie er wohl mit 18 aussehen wird? Bleibt nur, ihm alle Daumen zu drücken, dass er sich trotz aller Rückschläge und Schwierigkeiten nicht unterkriegen lässt. Weiter so, Jacob!

Kommentare

Auch interessant