Katze frisst Luchs das Futter weg, dann werden sie Freunde.

Ein Paar, was man so noch nie gesehen hat: In einem Zoo in Sankt Petersburg (Russland) ist eine ganz besondere Freundschaft entstanden. Eine herumstreunende Katze ist auf der Suche nach Nahrung in das Raubtiergehege geschlüpft. Dort fraß sie einem Luchs mit größtem Appetit den Fressnapf leer. Die Großkatze, die rund das dreifache im Vergleich zu der frechen Mieze auf die Waage bringt, ließ das mit tiefer Entspanntheit geschehen. Und besser noch: Hinterher kuschelten sich die beiden Artgenossen zusammen und wurden echte Freunde.

Nach dem Fressen ist die Streunerin einfach ins Gehege des Luchses geklettert.

Imgur/misspineax

Die beiden entfernten Verwandten hatten sofort einen guten Draht zueinander. Überhaupt keine Berührungsängste, ganz im Gegenteil.

Imgur/misspineax

Das Unglaubliche: Die beiden Katzen lernten sich bereits 2007 kennen. Diese wundersame Freundschaft hält nun also schon über 7 Jahre lang.

Imgur/misspineax

Was für ein Anblick: Besonders für die Besucher des Zoos ist dieses ungewöhnliche Paar natürlich die Attraktion schlechthin. Aber die beiden lassen sich von dem Rummel überhaupt nicht stören.

Imgur/misspineax

Wahre Freundschaft kennt keine Grenzen.

Quelle:

Imgur via Lovemeow

Kommentare

Auch interessant