92-Jähriger macht in Bank einen Aufstand und Polizist reagiert rührend.

Die Polizei von Montebello in Kalifornien wird zu einem Einsatz in einer Bank gerufen. Die Mitarbeiter dort brauchen Unterstützung mit einem äußerst aufgebrachten und wütenden Kunden. Als Polizist Robert Josett die Bank betritt, findet er einen 92-Jährigen vor, der sich gar nicht mehr beruhigen lassen will. Der alte Herr wollte eigentlich Geld von einem bestimmten Konto abheben, hätte jedoch für diese Art von Transaktion einen gültigen Ausweis vorlegen müssen – seiner ist jedoch schon abgelaufen. Als ihm die Bank daraufhin die Auszahlung verweigern muss, macht der frustrierte Mann einen großen Aufstand. 

Statt den 92-Jährigen als Störenfried aus der Bank zu geleiten, beschließt Polizist Josett, das Problem bei der Wurzel zu packen. Er fährt den weißhaarigen Mann zu einer Meldestelle, wo er ein neues Ausweisdokument bekommt. Und pünktlich bevor die Bank ihre Pforten schließt, bringt er den 92-Jährigen zurück, sodass dieser doch noch das Geld abheben kann! Das Bild des alten Mannes am Arm des helfenden Polizisten veröffentlicht die Polizei von Montebello auf ihrer Facebook-Seite. Innerhalb kürzester Zeit reagieren so über 250.000 Menschen auf die Geste des Uniformierten. 

„Der alte Mann wollte seine Unabhängigkeit behalten und der Polizist hat ihm auf würdevolle Weise dabei geholfen. Toller Job!“, freut sich eine Facebook-Kommentatorin. Dem muss man nichts mehr hinzufügen: Ein Spitzeneinsatz, der zu Herzen geht. 

Quelle:

Shareably

Kommentare

Auch interessant