Straßenjunge und Hund sind unzertrennlich.

2015 kämpft ein kleiner Junge auf den Straßen Manilas zusammen mit seinem Hund ums Überleben. Der kleine Rommel Quemenales und sein Welpe Badji sind ein unzertrennliches Gespann und das, obwohl sie sich erst seit etwa einem Monat kennen. Rommel entdeckt den ziellos herumstreunenden Hund und beschließt kurzerhand, sich um ihn zu kümmern, denn so muss keiner von beiden mehr allein durch die Straßen der philippinischen Hauptstadt ziehen.

You Tube / Coconuts TV

Dass das Leben auf der Straße hart ist, bekommt Rommel nämlich immer dann zu spüren, wenn er von anderen Bettlern schikaniert wird. Nicht selten versuchen diese, ihn auszurauben, vor allem dann, wenn er schläft. In diesen Momenten ist Badji eine große Hilfe, denn er verjagt die Unholde durch lautes Bellen und lautes Knurren.

You Tube / Coconuts TV

Die beiden schaffen es jedoch trotz unzähliger Gefahren und der Armut Spaß zu haben. Fast täglich spielen sie Verstecken oder tollen ausgelassen durch die Straßen. In diesen Momenten kann Rommel vergessen, wie schwer er es bereits in seinem kurzen Leben hatte.

You Tube / Hari M Mohanan

Vor einigen Jahren trennten sich seine Eltern und ließen ihn und seine Geschwister zurück. Sein kleiner Bruder wird vermisst, seitdem sie sich beim Betteln aus den Augen verloren haben. Jeder Versuch Rommels, seinen Bruder wiederzufinden, blieb erfolglos. Seine anderen Geschwister hingegen leben nicht weit entfernt, in der Provinz Bulacan. Wann immer der Elfjährige etwas mehr Geld erbetteln konnte, fahren er und Badji mit dem Bus zu ihnen.

You Tube / Coconuts TV

Diese Reisen können unter Umständen aber sehr abenteuerlich werden. Hunde sind auf den Philippinen in Bussen nämlich verboten, daher versteckt Rommel Badji unter dem Sitz. Fällt ihre Tarnung jedoch auf, müssen sie den Bus verlassen und es in einem anderen noch einmal versuchen. Lange bleiben die beiden nach ihrer Ankunft jedoch nie auf dem Land, denn sie müssen zurück in die Stadt, um Geld zu erbetteln, denn Rommel hat einen großen Traum.

Der Elfjährige spart nämlich Geld, um wieder in die Schule gehen zu können. Denn bis dato hat er nur zwei Schuljahre absolviert. In der Zukunft will er sich und seinen Geschwistern jedoch ein besseres Leben ermöglichen. Außerdem möchte er unbedingt Schauspieler werden.

Die rührende Freundschaft zwischen Rommel und Badji gelang erst durch ein Foto, das auf Facebook hochgeladen wurde, an die Öffentlichkeit. Das Bild zeigt die beiden schlafend am Straßenrand — Rommel liegt mit dem Rücken auf Pappen und Tüten, Badji liegt, fest umschlossen von den Armen seines jungen Herrchens, auf dessen Brust. Sie kuscheln im Schlaf und es scheint, als würden sie völlig vergessen, wo sie sind und wie sie leben.

Da das Foto im Internet für großes Aufsehen sorgte, dauerte es nicht lange, bis die lokale Presse auf das ungewöhnliche Gespann aufmerksam wurde, Rommel interviewte und ein kurzes Video (mit englischem Untertitel) über ihn und Badji drehte.

Eben diese mediale Aufmerksamkeit verhilft Rommel schließlich zum Glück, denn sein Schauspieleridol Tom Rodriguez erfährt von seiner Geschichte und beschließt, dem Jungen zu helfen. Mit seiner Unterstützung besucht Rommel nun wieder die Schule — stets begleitet von Badji, der nach wie vor treu an seiner Seite wacht.

Kommentare

Auch interessant