16 Eltern verleihen sich stolz den Titel „Arschlocheltern“.

Bei dem Wort „Wutanfall“ hat jeder wahrscheinlich sofort das Bild eines bockigen Kindes im Kopf, das sich im Supermarkt auf dem Fußboden windet. Auf der Instagram-Seite #assholeparents posten Eltern aus aller Welt Bilder der skurrilsten Tobsuchtsanfälle ihrer Knirpse und nennen sich voller Stolz dabei selbst „Arschlocheltern“.

Die Schnappschüsse selbst stehen dabei freilich weniger im Vordergrund als die Auslöser für die Wutausbrüche der kleinen Racker, denn diese sind wirklich zum Losprusten.

1.) „Ich bin eine 'Arschlochmutter', weil sie keine Vogelkacke essen durfte.“

2.) „Ich bin die Böse, weil ihr Nagellack nicht nach 2 Sekunden trocken war, nachdem ich ihr die Nägel lackiert habe.“

3.) „Papa hat es gewagt, sich einen Flip aus der Tüte zu nehmen.“

 

A post shared by Suzie Flores (@mrsrichard_pickles) on

4.) „Ich bin eine 'Arschlochmutter', weil die Mikrowelle den Käse nicht so geschmolzen hat, wie er es wollte.“

 

A post shared by Sanna vdW (@jozimommy) on

5.) „Ich bin eine 'Arschlochmutter', weil sein T-Shirt kurze Ärmel hat.“

6.) „Wir sind 'Arschlocheltern', weil wir ihm den roten Löffel gegeben haben, den er wollte, den er dann aber wegwarf, weil er seine Meinung geändert hat.“

 

A post shared by AMH (@lowdowney) on

7.) „Wir sind 'Arschlocheltern', weil wir ihm keinen Likör in seinen Saftbecher kippen.“

 

A post shared by Kelly Muirhead (@kellyision) on

8.) „Ich bin eine 'Arschlochmutter', weil ich es gewagt habe, eine Gesichtsmaske zu machen.“

 

A post shared by 러블리미스킴 (@kimkimchocho) on

9.) „Meine Tochter hat einen Wutanfall, weil ich ihr nicht erlaube, mit meinen vollgerotzten Taschentüchern zu spielen.“

 

A post shared by Peggy Lewis (@plewis1984) on

10.) „Meine 'Arschlochmutter' verbietet mir, mich auf ihr Handy zu stellen, seit das letzte dabei kaputtging. Komm schon, es ist nur ein Telefon!“

11.) „Ich bin eine 'Arschlochmutter', weil ich ihr verboten habe, das Fleischermesser aus dem Block zu ziehen, um damit zu spielen.“

 

A post shared by Becca Fairchild (@becca_fairchild) on

12.) „Man hat mir gesagt, dass ich nicht mit Steinen nach meiner Schwester schmeißen darf.“

 

A post shared by Tara-louise Gordon (@betty_rocker) on

13.) „Wenn Papa mit dem Wodka geizt.“

 

A post shared by Cori Higgins (@corihiggins) on

14.) „Wir sind 'Arschlocheltern', weil wir sie keine Zahnpasta essen lassen.“

15.) „Ich bin eine 'Arschlochmutter', weil ich meinen Kaffee nicht mit ihm teile.“

 

A post shared by Suzie Vex (@suzie_vex) on

16.) „Dieser sanftmütige Engel hat Arschlocheltern, die ihm verboten haben, das schmutzige Kleid nach der Badewanne wieder anzuziehen.“

 

A post shared by Kat Spottswood (@katarrack) on

So klein sie auch sind, diese Kinder haben es faustdick hinter den Ohren. Ihre Eltern nehmen es hoffentlich auch in Zukunft mit Humor und lassen uns auch weiterhin an den lustigen Wutausbrüchen ihrer Sprösslinge teilhaben.

Kommentare

Auch interessant