Kennst du den wahren Zweck der folgenden 10 Alltagsgegenstände?

Vielen Alltagsgegenständen widmen wir nur selten unsere volle Aufmerksamkeit, sodass wir schonmal das ein oder andere Detail an ihnen übersehen. Damit entgeht uns aber auch die ein oder andere Eigenschaft und Funktion, die wir somit gar nicht kennen, geschweige denn nutzen. Im Folgenden lüften wir die Geheimnisse von 10 Dingen des Alltags und verraten dir, welchen Zweck sie tatsächlich erfüllen.

1. Löcher im Staubsaugergriff

Am Griff mancher Staubsauger findet sich eine Vorrichtung, die sich aufschieben lässt, wodurch ein Gitter zum Vorschein kommt. Durch die so freigelegten Löcher im Staubsaugerrohr wird die Saugleistung reduziert, was hilfreich sein kann, wenn du etwas Sensibles wie Gardinen absaugst oder sich etwas im >Bürstenkopf verfangen hat, das du von dort wieder entfernen willst.

shutterstock/Nipa Noymol

2. Laschen an den Stiefeln

Die Laschen an den bekannten Markenstiefeln dienen nicht nur der Zierde. Vor allem bei Modellen mit höherem Schaft sollen sie dir das Anziehen der Schuhe erleichtern.

Listen To The Sound Of My Big Black Boots

3. Loch im Vorhängeschloss

Bei einigen Vorhängeschlössern findet man ein kleines Loch neben dem Schlüsselloch. Dieses kleine Loch ist natürlich kein Mechanismus, um das Schloss auch ohne Schlüssel öffnen zu können. Vielmehr verhindert es, dass sich Feuchtigkeit im Inneren des Vorhängeschlosses bildet, wodurch der Mechanismus rosten würde. Daneben kannst du es dazu verwenden, ein paar Tropfen Schmiermittel hineinzugeben, um den Mechanismus im Inneren zu ölen.

Padlock

4. Erhebungen auf der Tastatur

Die Apple-Tastatur beispielsweise hat kleine Erhebungen auf den Tasten F und J. Es handelt es sich hierbei um eine kleine Hilfestellung für diejenigen, die beim Tippen nicht auf die Tastatur schauen. Die Hubbel dienen als fühlbare Orientierung für die Finger.

5. Tacker

Die kleine Plattform mit den Einkerbungen trägt den Namen Klammerführungsplatte. Auf ihr werden die Schenkel der Heftklammer umgebogen, nachdem sie durch das Papier gedrückt wurde.

Standardmäßig wird die Klammer nach innen gebogen. Allerdings kannst du die Klammerführungsplatte auch um 180° drehen, sodass die Klammer noch außen gebogen wird. Dieses offene Heften gestattet es dir, die Blätter ohne Heftklammernentferner einfacher wieder voneinander trennen zu können.

shutterstock/oatautta

6. Überzug am Mikrofon

Der Schaum- oder Stoffüberzug am Mikrofon, zum Beispiel von deinem Headset, verlangsamt den Luftstrom, sodass beim Sprechen die sogenannten „explosiven“ Konsonanten verblassen.

shutterstock/Matt Kay

7. Einlage im Deckel

In manchen Deckeln von Plastikflaschen mit kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken findet man eine kleine Einlage (siehe die roten Deckel in der Abbildung). Diese soll verhindern, dass sich die Kohlensäure verflüchtigt, zum Beispiel wenn die Flasche beim Transport im Rucksack etwas geschüttelt wird.

shutterstock/Chromatic Studio

8. Verschiedene Seiten der Wattepads

So ein Wattepad lässt sich auf zwei Arten verwenden: Die geprägte Seite dient zum Auftragen von Make-up, während die glatte Seite zum Entfernen von Make-up und zum Reinigen des Gesichts gedacht ist.

shutterstock/Alex Kolokythas Photography

9. Nudelkelle

Das Loch in der Nudelkelle ist nicht etwa dafür da, damit das Wasser besser abläuft. Mit Hilfe dieses Lochs kannst du die Menge an Spaghettis für eine Portion abmessen.

Imgur/PolarChi

10. Fenster justieren

Sollte sich der Fenstergriff nur schwer öffnen und schließen lassen, das Fenster beim Öffnen klemmen oder unerwünscht Zugluft eindringen, solltest du den Anpressdruck des Fensters korrigieren. Dies lässt sich mit Hilfe der Schließzapfen - das sind Schrauben, die am Rahmen des Fensterflügels zu finden sind - bewerkstelligen.

Zieht man diese Schrauben fester an, wird das Fenster beim Verriegeln fester gegen den Rahmen gedrückt. Lockert man diese Schrauben hingegen, liegt das geschlossene Fenster weniger eng am Rahmen an.

shutterstock/ronst

Im Grunde kennt jeder von uns die hier aufgeführten Gegenstände. Aber es ist überraschend, wie wenig wir manchmal über sie wissen, obwohl wir sie so oft gebrauchen. Zumindest diese zehn Dinge verbergen ihre bisher unbekannten Zwecke nicht länger vor dir.

Quelle:

Brightside

Kommentare

Auch interessant