Dieb findet gespeicherte Nachricht und gibt Laptop zurück.

Es gibt Dinge, die kann man mit Geld weder kaufen noch ersetzen. Als Wally Kristof eines Tages bemerkt, dass ihm sein Laptop aus dem Auto gestohlen wurde, schmerzt ihn nicht etwa der Verlust des Geräts. Es geht dem US-Amerikaner vielmehr um eine unwiederbringliche Erinnerung, die darauf gespeichert war. 

Nur 10 Monate zuvor war seine Ehefrau Dawn an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Als ihr klar geworden war, dass es keine Hoffnung mehr für sie gab, beschloss die Mutter, ihrer kleinen Tochter Ellie etwas zu hinterlassen: und zwar Videobotschaften für die 4-Jährige, in denen sie ihr sagte, wie sehr sie sie liebt und immer lieben wird. Doch all das, was Dawn ihrem Kind vor ihrem Tod noch sagen wollte, ist nun zusammen mit dem gestohlenen Laptop verschwunden.

Rumble/Dearly

Vater Wally ist am Boden zerstört, dass man seiner Tochter diese letzte Erinnerung an ihre Mutter genommen hat. Verzweifelt versucht der Mann aus Flint im US-Bundesstaat Michigan, wieder an das Gerät zu kommen. Er stellt sogar ein großes Schild auf seinem Rasen auf: „An die Person, die meinen Laptop gestohlen hat. Bitte gib ihn zurück. Es wird keine Fragen geben und keine Anzeige. Ich möchte nur die Videos. Leg ihn einfach vor die Tür. Bitte.“

Rumble/Dearly

Lange rührt sich niemand. Der Vater hat schon komplett die Hoffnung verloren, als er einen merkwürdigen Anruf von einer unbekannten Nummer erhält. Am anderen Ende der Leitung ist der Dieb, der den Laptop entwendet hat. Das insgesamt 4-stündige Videomaterial liegt unbeschadet auf der Festplatte und er ist bereit, das Gerät zurückzugeben – für 500 Dollar.

Nicht etwa Reue oder Nächstenliebe haben den dreisten Dieb zu diesem Schritt bewogen, sondern die Aussicht, noch Geld aus der Verzweiflung des Witwers zu schlagen. Wally kümmert das jedoch nicht; er ist einfach nur erleichtert. Ohne zu zögern, zahlt er die 500 Dollar und erhält tatsächlich den Laptop wieder. 

Rumble/Dearly

Er kann es kaum erwarten, die gute Nachricht mit seiner kleinen Tochter Ellie zu teilen. Gemeinsam schauen sie sich Dawns Botschaften an. „Du bist meine Superheldin“, ertönt die Stimme der Verstorbenen aus dem Gerät. „Ich hatte dir noch so viel zu zeigen, so viel beizubringen. Ich glaube, du bist der Grund, warum ich auf dieser Welt war ... Ich glaube, ich war hier, damit du auf die Welt kommst.“

Rumble/Dearly

„Es ist schwer, die Videos anzuschauen“, gesteht Wally mit Tränen in den Augen. „Aber es ist schön, sie zu sehen und zu hören. Ihre Stimme ist etwas, das man in Geschichten nicht heraufbeschwören kann.“

Rumble/Dearly

Den Bericht über Wally und seine Familie kannst du dir (auf Englisch) hier anschauen. 

Das letzte Geschenk einer sterbenden Mutter an ihre kleine Tochter ist unverhofft wieder aufgetaucht. Witwer Wally findet in Zeiten der Trauer Trost in den Aufnahmen seiner Frau. Und vor allen Dingen ist die 4-jährige Ellie wieder im Besitz einer lebendigen Erinnerung an ihre Mutter, die nun hoffentlich wirklich niemals mehr verlorengeht.

Kommentare

Auch interessant