15 Inneneinrichtungen direkt aus der Hölle

Immobilienmakler sehen eine ganze Menge, wenn sie für ihre Arbeit die Eigenheime aufsuchen, die sie erfolgreich auf dem Wohnungsmarkt präsentieren sollen. Dort haben die bisherigen Besitzer nicht nur ihre oft eher eigenwilligen Vorstellungen einer geschmackvollen Inneneinrichtung verwirklicht, sondern auch seit vielen Jahren nach Herzenslust drauflosdekoriert.

Venessa Van Winkle kann da so einige Lieder von singen. Die Maklerin zeigt auf ihrer Facebook-Seite die schönsten Funde des Einrichtung-Wahnsinns, die ihr unterkommen.

Die Ergebnisse sind ... einzigartig. Wahrlich individuell. Ein Anblick, den man nie vergisst.

Egal, wie sehr man es auch versucht.

1.) Bei Blumenmustern gilt das alte Motto: „Viel hilft viel.“

2.) Eine Wanne oder ein Himmelbett? Wer will sich da schon entscheiden?

3.) Nein! Einfach nein!

4.) Ein Licht am Ende des Tunnels.

5.) Wer will schon einen langen Weg vom Essenstisch zurücklegen, wenn die Natur ruft?

6.) Hier wohnt doch sicher eine alte Frau, die Kinder in ihren Ofen locken will.

7.) Knapp daneben ist eben auch vorbei.

8.) Und dann fangen beim Händewaschen die beiden Spiegelbilder an, miteinander zu streiten.

9.) „Hast du auch die Tür eingebaut?“ – „Ja, alles fertig!“

10.) Hauptsache Vorhänge. Das soll hier schließlich gemütlich aussehen.

11.) Ein dottergelber Bade-Alptraum. Mit Statuen.

12.) Da hat doch jemand auf einen fatalen Haushaltsunfall gehofft.

13.) Kühe machen einfach alles besser.

14.) Fühlen Sie sich auf der Toilette auch oft so einsam? Jetzt gibt es endlich Abhilfe.

15.) Viele Fenster sind gut. Viele Fenster machen ein Haus freundlich.

Was für eine Sammlung kreativer Geschmacklosigkeiten. Wenn die geplagten Immobilienmakler diese Prachtstücke tatsächlich haben vermitteln können, dann verdienen sie wirklich eine Medaille ihrer Zunft.

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant