Familienvater speckt nach Blamage 41 Kilo ab.

Jeremiah Peterson aus Montana (USA) führte eigentlich ein zufriedenes Leben. Der 39-Jährige war verheiratet, hatte drei Kinder und ein eigenes Antiquitätengeschäft. Eines Tages wurde ihm jedoch schlagartig bewusst, wie sehr er sich in den letzten Jahren verändert hatte.

Als junger Mann war er noch in Topform. Er ging oft wandern und trainierte regelmäßig. Nachdem Jeremiah jedoch seine Frau kennengelernt hatte und seine ersten Kinder geboren waren, widmete er seine Zeit vor allem seiner Familie und seinem Geschäft. Im Laufe der Jahre ließ er sich immer mehr gehen. Nach Feierabend trank er beispielsweise mindestens zwei Bier und aß Tiefkühlpizza oder andere Fertiggerichte.

Dieser Lebenswandel kam dem früheren Sport­be­geis­terten teuer zu stehen. Nach und nach hatte sich Jeremiah die typische Figur eines Genussmenschen zugelegt: dicker Bierbauch, viele überflüssige Pfunde, blasse Haut und schütteres Haar. Lange Zeit war dem 3-fachen Familienvater sein Zustand gar nicht bewusst. Lediglich seine lebhaften Kinder führten ihm allmählich vor Augen, wie viel Ausdauer er seit seinen jungen Jahren verloren hatte.

Aber auch gesundheitliche Probleme und Erlebnisse wie das folgende ließen Jeremiah keinen Zweifel, dass sich etwas ändern musste: „Letztes Jahr im Juni waren meine Frau und meine Kinder mit dem Fahrrad zur Schule unterwegs. Weil einer meiner Söhne einen Platten hatte, rief mich meine Frau an. Ohne Zögern bin ich mit nacktem Oberkörper ins Auto gestiegen und losgefahren“, erinnert er sich.

„Meine Frau und Kinder haben sich in Grund und Boden geschämt, als ich bei ihnen auftauchte. Andere Eltern und Schulkinder waren auch dort und konnten meinen fetten Bauch sehen. Ich hatte mir bis zu diesem Moment kaum Gedanken über meine Figur gemacht.“

Dieses Erlebnis nagte schwer am Selbstvertrauen des 39-Jährigen. Jedoch gab es ihm genügend Motivation, um sein Leben zu ändern. Zusätzlich angespornt wurde Jeremiah durch die sogenannte „Transphormation Challenge“ eines Fitnessunternehmens, das demjenigen umgerechnet 43.000 € auszahlte, der innerhalb kürzester Zeit in Form kam. Jeremiah war im Internet darauf gestoßen, nachdem er begonnen hatte, sich seinen Fitnessplan zu erstellen.

Um die vielen überflüssigen Pfunde möglichst schnell zu verlieren, war eine Ernährungsumstellung notwendig. Der 3-fache Vater begann seine Essgewohnheiten nach der sogenannten ketogenen Diät auszurichten. Im Rahmen dieser Ernährung nimmt man hauptsächlich fettreiche Nahrung zu sich, lässt jedoch kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Getreideprodukte oder Kartoffeln weg. Auch das Feierabendbier oder sonstiger Alkohol wurde komplett vom Speiseplan gestrichen.

Außerdem ging Jeremiah wieder regelmäßig trainieren. Er wanderte täglich – morgens und abends – mit seinem Hund durch die Natur. Daneben begann er Gewichte zu stemmen – fünf bis sechs Tage in der Woche, jeweils eine Stunde pro Tag. Innerhalb von 5 Monaten hat Jeremiah auf diese Weise eine atemberaubende Verwandlung durchgemacht. Und nicht nur das, er gewann sogar die „Transphormation Challenge“ für das Jahr 2017!

„Ich wollte es auf jeden Fall meiner Gesundheit und meiner Familie zuliebe tun, aber das Preisgeld hat mich nicht gerade demotiviert“, erklärt Jeremiah. „Das Training ändert nicht nur deinen Körper, sondern auch, wie man fühlt und denkt. Ebenso wie die Zukunft der eigenen Familie.“

Nicht nur seine Familie kann auf den mittlerweile über 40-Jährigen stolz sein. Jeremiah hat gezeigt, wie wichtig ein klares, gut definiertes Ziel und ein unbedingter Wille sind. Seit seiner Verwandlung ist mehr als ein halbes Jahr vergangen – ein Zurück wird es für Jeremiah jedoch nicht mehr geben.

Kommentare

Auch interessant