Kajakfahrer bekommt besonderes „Geschenk“ von Robbe.

Nach Kaikoura auf der Südinsel Neuseelands kommen Touristen aus aller Welt, um Robben, Wale und Delfine aus nächster Nähe beobachten zu können. Doch Urlauber Kyle Mulinder ging dabei auf weitaus intensivere Tuchfühlung, als ihm lieb war!  

Mit einer Gruppe ist Kyle mit dem Kajak auf dem Wasser unterwegs, in dem sich auch viele Robben tummeln. Eine davon hat es auf eine besonders große Krake als Beute abgesehen. Doch der Oktopus hat andere Pläne und wehrt sich vehement. 

Instagram/Taiyo Masuda

Der Kampf von Jäger und Gejagtem verlagert sich an die Wasseroberfläche und die Robbe schleudert das riesige Weichtier wild umher – mitten in Kyles Gesicht! „Ich war zur falschen Zeit am falschen Ort“, erinnert sich der Tourist. „Ich dachte nur: 'Was ist da gerade passiert?' Es war merkwürdig, weil es so schnell geschah, aber ich konnte den Tintenfisch in meinem Gesicht spüren.“

Instagram/Taiyo Masuda

Zum Glück hat ein anderer Kajakfahrer den denkwürdigen Moment auf Video festgehalten:

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von 🌴TAIYO MASUDA🌴 (@taiyomasuda) am

Nach dem unfreiwilligen Oktopus-Kuss hängt sich das Tier sogar noch von unten an Kyles Kajak und kann nur mit Hilfe der anderen wieder entfernt werden.

Instagram/Taiyo Masuda

Der Urlauber war bei diesem Ausflug definitiv mitten im Geschehen! Und das ganz besondere „Geschenk“ der Robbe wird er so schnell nicht vergessen. 

Quelle:

Unilad

Kommentare

Auch interessant