15 Beweise dafür, dass Katzen in der Hitze schmelzen.

Es ist eine allgemein anerkannte Tatsache, dass Katzen die einzigartige Fähigkeit besitzen, bei hohen Temperaturen ihren Aggregatzustand von „flauschig“ zu „flüssig“ zu wechseln.

Wie genau die felinen Samtpfoten diesen Trick bewerkstelligen, ist noch nicht ausreichend erforscht, sodass keine klare Antwort darauf gegeben werden kann. Sicher ist nur, dass Katzen in der Hitze schmelzen wie ein Schneeball in der Sonne.

Die folgenden Experten machen allen vor, wie es geht.

1.) Diese Katze ist zu einer Fellpfütze geworden.

1

2.) Diese dagegen scheint ausgelaufen zu sein.

2

3.) Hier haben wir auf den ersten Blick eine extragroße Katzen-Lache.

3

4.) Flüssige Katzen lassen sich übrigens auch vortrefflich in Gläser füllen.

4

5.) Im Notfall tut es natürlich auch ein Container.

5

6.) Der Katzenkorb ist offenbar undicht.

6

7.) Wenn es zu warm ist, dann muss man eben vom Sofa tropfen.

7

8.) Der flüssige Aggregatzustand erlaubt das Schlafen auf mehreren Ebenen.

8

9.) Kopfüber entspannt es sich am besten.

9

10.) Das Problem mit den undichten Katzenkörben und Kratzbäumen sollte mal jemand angehen.

10

11.) Beinahe so wie gewisse Leute in der S-Bahn.

11

12.) Sein kleiner Freund ist ihm auf dem Kopf geschmolzen.

12

13.) Aufstehen? Es ist viel zu warm zum Aufstehen.

13

14.) „Sollen doch die anderen jagen gehen. Ich bleibe hier hängen.“

14

15.) Fehlt nur noch ein Drink mit Schirmchen drin.

15

Faszinierend! Von diesen flüssigen Fellnasen kann man sich noch eine Menge nützlicher Kniffe abschauen.

Quelle:

Pinterest

Kommentare

Auch interessant