16 Überlebende eines Selbstmordversuchs und ihr neues Leben.

Es gibt viele Arten von Verletzungen, nur leider sind nicht alle sichtbar oder leicht heilbar. Einen gebrochenen Arm kann man röntgen und mit einem Gips richten – bei einer gebrochenen Seele ist das nicht so einfach. Wer erkennt schon von außen ein Seelenleiden?

Viele schwer depressive Menschen tragen ihre Probleme mit sich herum, sind jedoch imstande, bis zuletzt eine Fassade aufrechtzuerhalten. Wird es irgendwann zu viel, suchen viele den Tod statt Hilfe. Zum Glück gelingt nicht jedem dieses Unterfangen, wie die folgenden sechzehn Beispiele zeigen. Diese Menschen haben aber nicht nur einen Selbstmordversuch überlebt, sondern auch eine ganz neue Perspektive auf das Leben:

1.) „Das linke Foto ist vor ca. einer Stunde entstanden, das rechte vor 21 Monaten. Wie anders es damals war! Eine Stunde nachdem dieses Bild aufgenommen worden war, versuchte ich mir das Leben zu nehmen. Schaut mich an, wie ich mich vor 21 Monaten hinter meinem Lächeln versteckte.“

2.) „Von Magersucht erholt, einen Selbstmordversuch überlebt. Geistige Gesundheit ist wichtig und ich teile diese Bilder, weil der Kampf es wert ist.“

3.) „Vor einem Jahr erlitt ich eine Rückenmarksverletzung und wäre fast gestorben. Monatelang lag ich gelähmt im Bett, war am Boden zerstört. Dann wollte ich mich umbringen. Nun seht mich ein Jahr später an: Ich habe nicht nur überlebt, sondern blühe auf!“

4.) „Ich hatte nicht vor, meinen 18. Geburtstag zu feiern. Schon mit 14 versuchte ich mich umzubringen, dann mit 15 und noch einmal mit 17 Jahren. Aber hier bin ich, ich lebe. Ich feiere meinen 18. Geburtstag, der den Beginn meines restlichen Lebens markiert. Heute feiere ich wirklich mein Leben. Ich bin so froh, noch da zu sein!“

5.) „Vor vier Jahren war ich ein Wrack, das jeden Morgen um drei Uhr eine Brücke überquerte – bereit zu springen. Heute stand mein aufgeblühtes Ich an ebenjener Brücke, in Gedanken an das Mädchen, das damals tief verletzt und verloren war. Glaubt mir, es wird zwar nicht einfacher, aber ihr werdet stärker.“

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ASHLEY-LAUREN (@ashleylaurensmusic) am

6.) „Am Jahrestag meines Selbstmordversuchs habe ich meine absolute Lieblingsband live auf der Bühne gesehen. Das Leben ist toll! Ich war noch nie so glücklich wie in diesem Moment.“

reddit/BabyBadger_

7.) „Vor einem Jahr war ich selbstmordgefährdet. Als Transmensch hat man es sehr schwer. Ich dachte, es gäbe für mich keine Möglichkeit weiterzukommen, weil ich ständig für mein Transsein gescholten wurde. Aber hier bin ich, überglücklich, mit einem tollen Job und von der letzten OP völlig erholt. Nicht aufgeben!“

reddit/u/starryhyles21

8.) „In den letzten 6 Jahren habe ich mit Depressionen gekämpft, mich selbst verletzt und mehrfach versucht, mich umzubringen. Deshalb wurde ich viele Male in psychiatrische Kliniken eingewiesen. Im letzten Jahr bin ich körperlich wie seelisch stärker geworden. Vor Kurzem habe ich mein Studium abgeschlossen. Hätte nie gedacht, dass ich lange genug da sein würde, um diesen Moment zu erleben.“

reddit/crypticdarkness

9.) „Ich war mit einem Mann verheiratet, der mich kleingehalten hat. Nach einem misslungenen Selbstmordversuch, drei Jahren harter Arbeit und sehr vielen Therapiestunden habe ich an meinem ersten Lauf teilgenommen und den dritten Platz belegt.“

reddit/feminineflips

10.) „Vor neun Jahren war ich selbstmordgefährdet. Heute bin ich der Lieblingsschlafplatz meines Sohnes.“

reddit/u/Iwouldfucklolabunny

11.) „Vor drei Jahren habe ich versucht, mich umzubringen. Ein traumatisches Erlebnis und chronische Depressionen hatten mich so weit gebracht. Mittlerweile bin ich dabei, die Gesamtschule abzuschließen. Seit drei Jahren habe ich mich nicht mehr selbst verletzt.“

reddit/littlemermaidxx

12.) „Mein Freund und ich haben uns letztes Jahr in einer psychiatrischen Anstalt kennengelernt, weil wir beide uns das Leben nehmen wollten. Heute feiern wir unser einjähriges 'Wir-sind-noch-am-Leben'-Jubiläum.“

reddit/Insidious_Pie

13.) „Vor zwei Jahren wollte ich mich umbringen, weshalb ich für fünf Monate ins Krankenhaus kam. Die Ärzte hatten mir damals erklärt, dass ich für immer im Rollstuhl sitzen würde. Heute fahre ich mit einem Fahrrad einen Fluss in Japan entlang.“

reddit/soowhatchathink

14.) „Nachdem ich mein ganzes Leben mit Depressionen und Selbstmord gerungen hatte, habe ich die Schule beendet, geheiratet, ein Baby bekommen und bin in die Armee aufgenommen worden – alles in nur einem Jahr.“

reddit/SF-Mike

15.) „Ich hätte auch als Ziffer in der Statistik von jugendlichen Selbstmordopfern enden können. Heute sieht man mich fast nur mit einem Lächeln im Gesicht. Danke, Leute. Ihr habt mir das Leben gerettet!“

reddit/kingoftrashpandas

16.) „Vor einem Jahr lag ich nach meinem dritten Selbstmordversuch innerhalb von drei Monaten im Koma. Heute bin ich mit der Liebe meines Lebens zusammen, die mich immer zum Lachen bringt und mit der ich durch dick und dünn gehe. Seit einem Jahr tue ich mir nichts mehr an. Es ist schön zu leben!“

reddit/shmieve

Diese Menschen ist es zum Glück gelungen, sich aus einem Albtraum von Depression und Lebensmüdigkeit zu befreien. Egal, wie hoffnungslos alles scheint, es gibt immer einen Ausweg – kein Zustand währt ewig, wie diese Beispiele zeigen. Wer selbst Suizidgedanken hegt, sollte sich an diese Adresse wenden:

https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/adressen

Es ist nie zu spät, sich Hilfe zu suchen!

Quelle:

boredpanda

Kommentare

Auch interessant