16 Veteranen, die vom Krieg gezeichnet sind.

Überall auf der Welt flammen immer wieder Konflikte auf, in denen Soldaten ihr Leben mit dem Ziel einsetzen, schlimmere Eskalationen zu verhindern und wieder einigermaßen Stabilität herzustellen.

Ob das in jedem Fall sinnvoll ist, mag dahingestellt sein. Dass ein solcher Einsatz im mehrfachen Sinne Spuren hinterlässt, dokumentiert der Fotograf David Jay in seiner Fotoreihe „The Unknown Soldier“ (auf Deutsch: der unbekannte Soldat):

1.) „Bobby Henline war der einzige Überlebende eines Angriffs. Sein Truppentransporter fing Feuer, nachdem eine Mine auf der Straße explodierte.“

2.) „Jerral Hancock steuerte einen Panzer im Irak. Ein Sprengsatz auf der Straße durchschlug die Panzerung. Jerral hat zwei wundervolle Kinder.“

3.) „Cedric King, Angehöriger einer Spezialeinheit der US-amerikanischen Luftwaffe, wurde am 25. Juli 2012 durch eine tückische Spreng- und Brandvorrichtung in Afghanistan verwundet.“

4.) „Jason Pak wurde während einer Fußpatrouille von einer Sprengfalle erfasst und verlor beide Beine sowie einen Teil seiner Hand. Glücklicherweise konnte ihm die Sprengfalle nicht seine positive Lebenseinstellung nehmen.“

5.) „David Bixler war drei Jahre in Afghanistan. Dort verlor er beide Beine. David ist ein phänomenaler Mann und Vater.“

6.) „Unteroffizier Joel Tavera wurde als Zwanzigjähriger im Irak verletzt. Er erlitt unter anderem schwere Verbrennungen, verlor beide Beine und musste neunzig Mal operiert werden.“

7.) „Shilo Harris stammt aus Houston, Texas (USA). Eine 300-kg-Bombe tötete während einer Patrouille am 19. Februar 2007 drei seiner Kameraden. Nur er und sein Fahrer überlebten.“

8.) „Daniel Burgess verlor aufgrund einer tückischen Spreng- und Brandvorrichtung ein Bein, das andere wurde schwer versehrt.“

9.) „Das ist Michael Fox, ein siebenundzwanzigjähriger Marineinfanterist und wunderbarer Mann. Seine Verletzungen zog er sich während einer Fußpatrouille in der Provinz Helmand in Afghanistan zu.“

10.) „Das ist Tomas Young. Er wurde 2014 im Irak in den Rücken geschossen. Diese Wunde lähmte ihn. Bereits wenige Zeit später verstarb er.“

11.) „Bo Reichenbach wurde in Afghanistan verwundet. Er hat eine Frau und einen kleinen Sohn.“

12.) „Christian Brown trat 2011 in Afghanistan auf eine Sprengfalle und verlor beide Beine. Wenige Tage vorher trug er einen tödlich verwundeten Kameraden unter schwerem Feindbeschuss über dreihundert Meter zu einem Helikopter. Ihm wurde ein Orden für besondere Tapferkeit verliehen.“

13.) „Ein Mitglied der Afghanischen Nationalarmee schoss 2013 Matt Smith und einige seiner Kameraden an. Die Kugel, die ihn traf, verletzte seine Oberschenkelarterie, weshalb die Ärzte sein Bein amputieren mussten.“

14.) „Matthew Aiken verlor in Kandahar, Afghanistan, sein Bein, als er ein Gebiet voller Sprengfallen säuberte.“

15.) „Eine tückische Sprengladung, die unter einer Straße vergraben war, kostete Marissa Strock beide Beine.“

16.) „In Panjwaii, Afghanistan, wurde Nicholas John Vogt von einer Sprengfalle verletzt. Am 11. November 2011 ereignete sich das Unglück, infolgedessen er beide Beine verlor.“

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von David Jay (@davidjayphotography) am

Die Bilder von David Jay beweisen, dass der Krieg auch im 21. Jahrhundert nichts von seiner Brutalität verloren hat. Die vielen Soldaten, die schwer verwundet in die Heimat zurückgekehrt sind, werden für immer mit ihren Wunden und Erfahrungen leben müssen.

Kommentare

Auch interessant